DMF Burghausen 2019

Herzlich Willkommen in der Sportstadt Burghausen
und dem Sportverein Wacker Burghausen

Grussworte

Wolfgang Hein
DSV-Vizepräsident

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, den Organisatoren und Gästen der Deutschen Jugend- und Junioren-Meisterschaften, der Internationalen Deutschen Masters-Meisterschaften sowie der Internationalen Deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen möchte ich im Namen des Präsidiums des Deutschen Schwimm-Verband herzliche Grüße übersenden.

Mit dem allergrößten Respekt werden wir auf die Leistungen der Freiwasser-Schwimmerinnen und –Schwimmer schauen, die sich vor schönster Kulisse messen und um Medaillen und Platzierungen kämpfen werden.

Ein herzliches Dankeschön möchte ich an den SV Wacker Burghausen aussprechen, der die Ausrichtung der Veranstaltung nach 1994(!) und 2004 erneut übernommen hat. Wir haben es also mit „Pionieren“ und Profis zu tun, so dass wir uns auf ein perfektes Event freuen dürfen mit den besten Bedingungen für alle Sportlerinnen und Sportler. Drei Wettkampfkategorien – Junioren, Masters und Offene – und diverse Strecken müssen unter einen Hut gebracht werden, aber wir sind sicher, dass dies perfekt gelingen wird.
Ein herzliches Dankeschön auch an die Stadt Burghausen, alle Sponsoren und die vielen helfenden Hände, die im Hintergrund agieren und zum Erfolg der Veranstaltung beitragen.

Ich wünsche allen Athletinnen und Athleten viel Erfolg, den Organisatoren einen reibungslosen Ablauf der Meisterschaften, allen Gästen und Freunden des Schwimmsports viel Spaß am idyllischen Wöhrsee und drücke die Daumen, dass das Wetter mitspielt und die Sonne auf die Veranstaltung scheint.

Tjark Schroeder
Vorsitzender der Fachsparte Schwimmen

Nach der wunderschönen Kulisse in der Kleinstadt Mölln im Herzogtum Lauenburg im Südosten Schleswig-Holsteins im vergangenen Jahr trifft sich die deutsche Freiwasserfamilie 2019 fast zum gleichen Zeitpunkt in der alten Herzogstadt Burghausen, der einwohnerstärksten Stadt im oberbayrischen Landkreis Altötting. Die Salzach bildet hier die Grenze zu Österreich. Der Wöhrsee, Burghausens Badeparadies, herrlich gelegen unterhalb der Burg zu Burghausen mit der weltlängsten Burganlage bietet auf Grund der sehr guten Wasserqualität viele Freizeitmöglichkeiten und zählt zu den schönsten Badeseen Bayerns.

Bereits im Jahr 2004 war der Wöhrsee, ein Naturbadesee, Austragungsort der Deutschen Freiwassermeisterschaften und in den vergangenen Jahren war auch der Bayrische Schwimmverband hier schon mit seinen Landestitelkämpfen zu Gast. Nachdem es im letzten Jahr mit der Ausrichtung unserer Deutschen nicht geklappt hat, freue ich mich nunmehr sehr, dass die Schwimmabteilung des Sportvereins Wacker Burghausen e. V. diese übernommen hat. In einem Vorgespräch Mitte Februar konnte sich der DSV von den Bemühungen des Vereins, diese Meisterschaften in Burghausen auszurichten, ein Bild machen und die Unterstützung der Stadt Burghausen sowie der örtlichen Wasserrwacht hat uns diesbezüglich sehr beeindruckt.

Am Ende nochmals ein herzliches Dankeschön an das gesamte Organisationsteam mit Volker Mucks, dem Abteilungsleiter Schwimmen des SV Wacker, an der Spitze, der Stadt Burghausen, der Wasserwacht, allen Sponsoren, den ehrenamtlichen Kampfrichtern sowie den vielen Helfern vor und hinter den Kulissen.

Freuen wir uns auf spannende und faire Wettkämpfe bei hoffentlich trockenem Wetter – wie wir es 2018 in Mölln hatten – im Wöhrsee in Burghausen.

Ulrike Urbaniak
Vorsitzende DSV Fachsparte Masterssport

Burghausen im Südosten Bayerns gelegen, ist in Deutschland ein weithin bekanntes Ziel für Touristen – und in diesem Jahr auch Ziel für die Freiwasserschwimmer. Ich freue mich besonders, diesen wunderschönen Ort nach langer Zeit wiederzusehen – ich erinnere mich an ein Trainingslager im Hallenbad dieses Ortes in den 70er Jahren und mein damaliges Staunen über diese Stadt und die Burganlage. Ich komme gern wieder an diesen geschichtsträchtigen und schwimmbegeisterten Ort.

Natürlich stehen in einem vorolympischen Jahr vor allem die schnellen Schwimmer der offenen Klasse im Blickpunkt – verstecken müssen sich aber auch die Masters nicht. Sie haben ihren Saisonhöhepunkt entweder hier in Burghausen – oder eventuell im August bei den Masters- Weltmeisterschaften in Gwangju/Korea.
Ich hoffe, dass auch Weltmeisterschaftsstarter in großer Zahl in Burghausen an den Start gehen und zeigen, wie leistungsstark sie sind und natürlich auch, wie fit man durch Schwimmen bleibt. Schwimmen hält jung, auch wenn man älter wird.

Gerade die Masters werden sich in Burghausen nicht nur die Wettkampfstätte, sondern ganz besonders den geschichtsträchtigen Ort und seine wunderbare Umgebung ansehen, in dieser landschaftlich schönen Lage auch einen touristischen Blick schweifen lassen. Die längste Burg der Welt lockt sicher all die Schwimmer, die hier die längsten Strecken im Schwimmsport absolvieren. Und wenn die Begleiter – und eventuell auch die Schwimmer – Zeit für trockne Dinge abseits des Wettkampfes haben, können sie sich sogar auf den Plättenfahrten über die Salzach fahren lassen, die Salzgeschichte nacherleben und dabei noch einen wunderbaren Blick auf die Burg erhalten. Auch einen Gang durch die denkmalgeschützte Altstadt Burghausens wird sich keiner entgehen lassen.

Und wenn die Veranstaltung zu Ende geht, werden die Masters sicher so wie alle Beteiligten ein großes „Dankeschön!“ aussprechen für eine einzigartige Deutsche Meisterschaft, gerichtet an das Ausrichter-Team und alle Helfer, an all die, die die Verantwortung tragen, und die, die beteiligt sind an der Organisation und Durch- führung, genauso wie Kampfrichter, medizinische Helfer und Rettungskräfte im und am Wasser.

Nur gemeinsam lassen sich solche Meisterschaften in ein unvergessliches Erlebnis verwandeln. Allen Beteiligten, egal ob am oder im Wasser aktiv, wünsche ich eine erfolgreiche und fröhliche Deutsche Meisterschaft in Burghausen.

Hans Steindl
Erster Bürgermeister der Stadt Burghausen

Zur Internationalen Deutschen Meisterschaft im Freiwasserschwimmen begrüße ich als Bürgermeister der Stadt Burghausen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die Verantwortlichen des Deutschen Schwimm-Verbandes und der beteiligten Teams, sowie alle Besucherinnen und Besucher sehr herzlich und freue mich, dass Burghausen in diesem Sommer erneut als Austragungsort einer Deutschen Meisterschaft, nach Ringen und Einrad- Fahren im Jahr 2018, im Mittelpunkt des deutschen und bayerischen Sportgeschehens steht und sich wieder als bewährter Standort für sportliche Großereignisse präsentieren darf. Der Austragungsort am Wöhrsee unter der weltlängsten Burg gehört mit Sicherheit zu den spektakulärsten Plätzen Deutschlands, die es für eine solche Veranstaltung gibt und verleiht dieser ein ganz besonderes Flair.

Ich freue mich mit den Organisatoren im SV Wacker Burghausen e. V. und den Verantwortlichen des Sportverbandes, sowie den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus ganz Deutschland auf vier abwechslungsreiche Tage, die voll sportlicher Aktivitäten stecken, aber neben den Meisterschaften und den zahlreichen Wettbewerben auch Gelegenheit zum Entdecken und Genießen geben. Erhalten Sie einen Eindruck von der Vielfalt des täglichen Lebens in Burghausen. Die einmalige Kulisse von Burg und Altstadt, aber auch die moderne, pulsierende Neustadt vermitteln einen guten Einblick in das kontrastreiche Leben in Burghausen und laden zum Verweilen und auch zum Staunen ein.

Mein besonderer Dank gilt den verantwortlichen Entscheidungsträgern, dass die Wahl auf Burghausen als Austragungsort gefallen ist. Dies ist auch die Anerkennung für das langjährige erfolgreiche Wirken und die herausragenden sportlichen Erfolge der Schwimm- Abteilung des SV Wacker Burghausen. Dank sage ich aber auch allen, die in der Vorbereitung und Durchführung vor – und vor allem hinter – den Kulissen dazu beitragen, dass diese Veranstaltung überhaupt möglich ist.

Ich wünsche allen Aktiven viel Spaß und Erfolg bei den Meisterschaften und Wettbewerben und allen Beteiligten ein zahlreiches und begeistertes Publikum. Allen Gästen und Besuchern wünsche ich abwechslungsreiche und unbeschwerte Stunden in Burghausen und dem Team der Organisatoren einen reibungslosen Verlauf der Meisterschaft.

Harald Walter
Präsident Bayerischer Schwimmverband

Der Bayerische Schwimmverband e. V. ist sehr erfreut darüber, dass in diesem Jahr die Deutschen Freiwasser Meisterschaften in Bayern stattfinden.

Mit dem SV Wacker Burghausen wurde ein Veranstalter gefunden, der als hervorragender Organisator von Freiwasserwettkämpfen und Meisterschaften weit über die Grenzen Bayerns hinaus bekannt ist. Sehr zu danken ist auch der Stadt Burghausen für die Unterstützung bei Vorbereitung und Durchführung dieser sehr anspruchsvollen Schwimmveranstaltung.

Bayern hat neben dem Bundesstützpunkt Freiwasser in Würzburg ein breit aufgestelltes Angebot für Freiwasserwettkämpfe. Der Wöhrsee in Burghausen ist eine der beliebtesten Austragungsorte für diese Wettkampfsparte, bietet er doch auch für mitreisende Angehörige und Zuschauer ein wunderschönes Ambiente.

Der Bayerische Schwimmverband e. V. wünscht allen Aktiven gute Ergebnisse bei den Wettkämpfen und bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern, die diese Schwimmveranstaltung unterstützen und durch Ihr ehrenamtliches Engagement erst möglich machen.

Claudia Daxenberger
BLSV Bezirksvorsitzende Oberbayern

Anlässlich der Internationalen Deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen im oberbayerischen Burghausen darf ich den Organisatoren, allen Aktiven, ihren Teams und natürlich allen Gästen die herzlichsten Grüße des Bayerischen Landes-Sportverbands übermitteln.

Unterhalb der weltlängsten Burg kann man sich kaum eine schönere Kulisse für diese Meisterschaften wünschen, die mit der einmaligen landschaftlichen Schönheit sicherlich auch zu einer guten Wettkampfstimmung beitragen wird.

Ich bin mir sicher, dass sich alle Athletinnen und Athleten schon darauf freuen, im Wöhrsee auf Medaillenfang zu gehen. Die Trainer, Betreuer, Zuschauer und Fans dürfen sich auf spannende und hochklassige Wettkämpfe freuen, denn fantastischer Schwimmsport aber auch Spannung pur sind in Burghausen angesagt. Drücken wir die Daumen, dass auch das Wetter mitspielt und sonnige Tage beschert.

Die Organisatoren der Schwimmabteilung des SV Wacker Burghauen haben eine große Aufgabe zu bewältigen, um einen reibungslosen Ablauf und beste Bedingungen für alle zu garantieren. Hierfür möchte ich allen Beteiligten meinen Dank aussprechen, denn ohne ihr großartiges Engagement in der Vorbereitungszeit und während der Wettkampftage wäre diese Meisterschaft nicht möglich. Sie alle werden ihr Bestes geben, damit Sie diese Meisterschaften in guter Erinnerung behalten.

Allen Sportlerinnen und Sportlern wünsche ich viel Erfolg bei den Wettkämpfen und einen wunderschönen Aufenthalt in der Sportstadt Burghausen.

Heiko Hiller
Geschäftsführer, SV Wacker Burghausen

Liebe Sportler, Sportfreunde und Gäste,

im Namen des SV Wacker Burghausen e.V. möchte ich alle Schwimmerinnen und Schwimmer sowie ihre Trainer, Betreuer und Fans ganz herzlich in Burghausen begrüßen. Es freut mich außerordentlich, dass wir die diesjährigen Internationalen Deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen ausrichten dürfen.

Mit dem Wöhrsee bieten wir eine bestens geeignete Wettkampfstrecke an. Der idyllische Blick auf die Kulisse der Welt längsten Burg wird sicherlich auch zu einer guten Wettkampfstimmung beitragen.

Ich bin mir sicher, dass das Organisationsteam um Volker Mucks, die Stadt Burghausen mit ihren Bäderbetrieben und die zahlreichen Helfer ihr Bestes geben, damit Sie diese Meisterschaft in bester Erinnerung behalten.

Bereits jetzt möchte ich allen an der Organisation und Durchführung der Wettkämpfe Mitwirkenden für ihr großes Engagement und ihre uneigennützige Unterstützung ganz herzlich danken.

Ich wünsche uns allen spannende Wettkampftage und einen angenehmen Aufenthalt in Burghausen.

Erwin Schneider
Landrat

Zum wiederholten Mal fungiert Burghausen als Austragungsort der Deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen. Zu dieser hochklassigen Veranstaltung darf ich alle Teilnehmer, Funktionäre, Betreuer und natürlich alle Fans im Namen des Landkreises sehr herzlich willkommen heißen.

Als Landrat freut es mich sehr, dass die großen Erfolge der Schwimmerinnen und Schwimmer, unseren Landkreis, die Stadt Burghausen sowie den SV Wacker Burghausen über die Grenzen unserer Region hinaus bekannt gemacht haben. Maßgeblich dazu beigetragen haben neben den Sportlerinnen und Sportlern vor allem die Funktionäre und die vielen helfenden Hände der Schwimmabteilung, die in der Vergangenheit bereits zahlreiche sportliche Großveranstaltungen professionell organisiert und ausgerichtet haben. Ich bin sicher, dass sich die nun bevorstehenden Deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen bestens in die Riege der erinnerungswürdigen Veranstaltungen einreihen werden.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wünsche ich beste Bedingungen, viel Glück und natürlich viel Erfolg für die Mühen und Anstrengungen ihres intensiven Trainings.